Gerstengrassaft wie Schokolade selbstgemacht zum gesunden Frühstück

Stevia ist ein heisses Pulver

Wer Stevia kennt, der weiss, was gut ist. Wer Stevia kennt, weiss, dass es das beste nur dann gibt, wenn man danach fragt. Stevia kennt kein Mensch aus dem Fernsehen, noch von aufwendiger Fassadenwerbung. Stevia ist ein echter Geheimtipp. Und ein Geheimtipp spricht sich manchmal mehr herum, als wenn Stevia aufwendig über Radiospots bekannt gemacht würde. Stevia-Pflanzen werden immer bekannter, von Berlin bis Wien erkennen Menschen ihren Wert wieder und Menschen kommunizieren über den Aufhänger Stevia über Möglichkeiten der Informationsgesellschaft. Immer mehr Menschen erkennen, dass Stevia ein echtes Geheimrezept ist, um dem Zucker, der in fast allen Lebensmitteln heutzutage vorhanden ist, eine ernsthafte Alternative zu bieten. Doch was süß ist, das hat auch bittere Feinde. Doch das ist auch gut so, denn dadurch entstehen neue Märkte, die viel mit guter Information von Mensch zu Mensch zu tun haben.

Durch Vertreibung von Stevia entstehen neue Vertreibsformen

Dadurch dass Stevia auf der einen Seite geliebt wird, und auf der anderen Seite "Vertrieben" wird aus Supermarktregalen und Bewusstsein vom Mainstream, entstehen gerade bei Menschen, die weiterdenken, Fragestellungen nach Möglichkeiten guten Vertriebs. Diese Antworten erwachsen jedoch auch nur für Menschen, die gezielt danach fragen und die Rechtslage um Heilmittelgesetz und Co kennen. Stevia Pulver soll gute Wirkungen haben bei Diabetes, der sogenannten Zuckerkrankheit, der Krankheit, der sogenannten TV-& Zuckergesellschaft. Dabei ist Stevia wahrlich vielseitig einsetzbar. Man kann mit Stevia backen, kochen und dabei gleichzeitig noch abnehmen. Die Anwendungsmöglichkeiten von Stevia sind ein Zahn im Auge mancher Praxisfinanzierung, aber natürlich auch eine enorme Konkurrenz zur Industrie, die auf das Isolat aus der Zuckerrübe setzt. Köpfchen in Vertrieb und Verstand ist also gefragt. Der Clou ist, dass die Dosierung von Stevia 600 mal stärker, sprich süßer als herkömmlicher Zucker ist. Und dies wiederum würde natürlich wertvolle Arbeitsplätze vernichten. Doch wo Arbeitsplätze verloren gehen, entstehen durch Vertrieb neuer Steviaalternativen auch wieder neue innovative Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft. Egal, wo man ist, ob in Berlin oder Budapest, mit dem richtigen Wissen und der richtigen Firma, kann man sein Wissen um Stevia wahrlich versüßen. Mehr dazu auf suessgras.net/nebenjob-berlin

Geheimtipp Stevia nutzen, um sich das "süße Leben" zu kaufen

Stevia für den Ottonormalverbraucher zu bestellen ist nicht so einfach, und was nicht einfach ist, das ist wiederum gut für die Menschen, die lieber Cola trinken als Stevia- oder Süßgraspulver. Einen Stevia Versandhandel zu finden ist nicht nur aufwendig, sondern erfordert Wissen um die rechtlichen Hintergründe. Denn Stevia darf man oftmals nur als "Tierfutter" getarnt kaufen. Stevia in der Apotheke zu beziehen, ist immer noch immer recht aufwendig, aber möglich. Meist ist Stevia nur über die Niederlanden beziehbar, im Reformhaus nur durch Fragen erhältlich. Wir haben einen Anbieter gefunden, der Stevia einstmals sogar in einer Aloe Vera Zahncreme integrierte, aufgrund der Gesetzeslage um Stevia keine Zähne zeigen wollte, sondern Menschen die Möglichkeit gibt, am Wissen um die Empfehlungswürdigkeit von Stevia teilhaben zu lassen. Dieses Konzept basiert, wie alles noch menschliche, auf natürlicher reiner Empfehlung, ohne TV, ohne Fassade, auf Basis reiner Freundschaftswerbung, etwas, was Menschen ermöglicht, sich nicht nur süße Dinge, wie Stevia leisten zu können, sondern generell alle süßen Dinge des Lebens geniessen zu können, ähnlich wie ein freies französisches Frühstück im Garten.