Gerstengrassaft wie Schokolade selbstgemacht zum gesunden Frühstück

Gesunde Rezepte mit Süßgraspulver

Süßgraspulver süß oder herb eröffnet viele Möglichkeiten, gesunde Gerichte und kleine Zwischenmahlzeiten oder Cocktails zu zaubern. Gesunde Rezepte sollten vitaminreich sein, fettarm zubereitet und ohne Alkohol gekocht werden. Mit Süßgras lässt sich eine leckere Nachspeise zaubern, mit Herbgras dagegen lässt sich eher eine gesunde Vorspeise mit basischem Gemüse zaubern.

Gesunde Zutaten wie frisches Obst oder frisches Gemüse schmecken nicht nur besser, sondern helfen dem Körper durch Vitamine und Mineralstoffe dabei gesund zu bleiben. Bei jedem Cocktail oder Gericht lässt sich Konservengemüse oder Konservenobst durch frisches Gemüse oder frisches Obst ersetzen. Das benötigt zwar etwas mehr Minuten an Mehrarbeit, wenn man das Gemüse z.B. noch putzen, kleinschneiden und andünsten oder kochen muß, doch es lohnt sich und die Mahlzeit schmeckt wirklich rund und gesund. Genauso wie man bei Vitalstoffgranulaten auf kurze Erhitzung durch den Hersteller achten sollte, so auch bei Obst und Gemüse. Gemüse sollte immer nur mit wenig Wasser gedünstet werden, damit die wertvollen Vitamine nicht mit dem Kochwasser weggeschüttet werden müssen. Einige Vertreter der Rohkosternährung möchten sogar gänzlich auf Kochen und Erhitzen verzichten. Vielfach reicht es, wenn man Gemüse nur bißfest kocht. Besser als Konserven ist tiefgefrorenes Gemüse, auf das man mal ausweichen kann, wenn kein frisches Gemüse im Hause sein sollte. Gesunde Rezepte findet man auch bei den vegetarischen Gerichten oder bei den Frühstücksvorschlägen. Auch gesunde Nachspeisen, wie Fruchtdesserts lassen sich mit Süßgraspulver zaubern. Wer es eher herb mag, und auf optimale Nahrungsaufwertung wert legt, dem sei Herbgras empfohlen, das in seiner Zusammensetzung wohl die gesündesten Rezepte zaubern mag. Ein bisschen Kreativität und Liebe vorausgesetzt lässt sich damit auch so manche Sünde mit zuviel Zucker und Farbstoffen ausgleichen.